English

5 Tipps – so schützen Sie ICT-Systeme bei Bauarbeiten 

.

Profitieren Sie hier von unseren rombus-Tipps zum Schutz vor Staub und Schmutz bei Umbauten und schützen Sie so die technische Infrastruktur Ihrer Auftraggeber nachhaltig.

.

1. Kontakte schützen

Stecker aller Art müssen in jedem Fall vor Staub Fall geschützt werden. Auch sollen alle Stecker, Steckerverbindungen usw. gereinigt werden,
bevor diese benutzt werden. Staub führt dazu, dass bei einzelnen Pins das Signal gedämpft wird oder nicht mehr funktioniert. Bei Verunreinigung kann mithin eine einwandfreie Verbindung nicht gewährleistet werden.

.

2. Lüftung und Kühlung beachten

Wenn Staubschutzmassnahmen getroffen werden – etwa indem Racks in Folien eingepackt werden – muss unbedingt die Lüftung respektive Kühlung der Umgebung gesichert sein.

.

3. Mechanischer Schutz

Je nach Handwerker und Arbeitsgattung müssen auch mechanische Schutzmassnahmen getroffen werden.

.

4. Regelung des Zutritts

Bei Umbauarbeiten sind zum Teil Handwerker im Einsatz, die zwar Ihre Arbeit kennen, nicht aber das Umfeld, in dem sie sich bewegen. Bisweilen wissen sie nicht, welche Auswirkungen Ihre Arbeit auf die elektronische und ICT-Infrastruktur haben kann. Benimmregeln und entsprechende Instruktionen für Handwerker sind unabdingbar.

5. Strom

Sie müssen genau festlegen, wo Ihre Handwerker Strom beziehen dürfen, und dies überwachen. Wenn Handwerker beispielsweise ein USV-gesichertes Netz verwenden oder elektrische Geräte verwenden, die Funken produzieren, können Server in Mitleidenschaft gezogen werden. 

 

Weitere rombus-Tipps

Wünschen Sie weiterführende rombus-Tipps? Kontaktieren Sie uns – mit Sicherheit haben wir auch für Sie die richtige Lösung bereit.

rombus AG
Markus Renggli
Geschäftsführer

+41 41 310 45 10
+41 79 434 35 58
Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen.

Kontakt

.